Etikeda arkivo por 'korea'

De Birke, 12 Januaro 2009, 10:12

Es ist schon eine Weile her, da rief mich ein koreanischer Kollege an und beschuldigte mich, meinen Teil des FLEX-Sprachtestes schlecht gemacht und mir anscheinend überhaupt keine Mühe gegeben zu haben. Er steigerte sich vollkommen in seine Wut hinein und begann mich regelrecht anzuschreien. Jetzt sei keine Zeit mehr für eine Korrektur, warum ich nicht [...]

De Birke, 27 Decembro 2008, 13:11

Die Weihnachtsmannpuppen, die sich in der (Vor-)Weihnachtszeit allenthalben in Einkaufspassagen, in Kaufhäusern oder auf Ladentischen tummeln, tun allerlei Dinge, die ich je nach Laune entweder ganz nett oder einfach nur nervig finde: sie wackeln im Takt von “Jingle Bells” fröhlich mit den Hüften, sie erschrecken arme weihnachtsgestresste Passanten mit einem plötzlichen “Merry Christmas” fast zu [...]

De Birke, 16 Novembro 2008, 12:41

Mit ein bisschen Abstand und anderen wichtigen Dingen im Alltag vergehen die Sorgen, was ich von Nordkorea erzählen sollte und was nicht. Ich werde vielleicht bald einen Vortrag machen, deshalb habe ich erstmal so gut wie möglich meine Bilder geordnet und bearbeitet. Die schönsten (natürlich, nur die!) sind auf meiner Fotoseite zu sehen.
Kun iom da [...]

De Birke, 5 Oktobro 2008, 1:42

Ich weiß, dass jetzt natürlich alle darauf warten, dass ich auch von Nordkorea selbst erzähle. Das wird aber leider nicht so bald passieren. Denn ich stecke in einem Dilemma: Die (europäische) Organisation, die mich eingeladen hat, hat mich gebeten, nichts zu publizieren. Oder, wenn ich schon was erzähle, dann nur das Schöne.
Mi scias, ke nuntempe [...]

De Birke, 3 Oktobro 2008, 23:28

Schlimmer geht tatsächlich immer…
Die Schwierigkeiten mit dem chinesischen Visum hier in Seoul, von denen ich im vorigen Eintrag erzählt habe, waren nichts im Vergleich mit den Schwierigkeiten, die ich hatte um wieder aus Nordkorea rauszukommen. Und schuld, das muss in aller Deutlichkeit gesagt werden, waren nicht die Nordkoreaner. Es lag an den Chinesen.
Pli malbone fakte [...]

De Birke, 2 Majo 2008, 10:50

Dankeschön an Hoss und auch an Ho-young für die Kommentare zum Eintrag “Handarbeit“.
Dankon al Hoss kaj same al Ho-young pro la komentoj al la afiŝo “Manlaboro“!
Zunächst muss ich sagen, dass ich diesen speziellen Eintrag vor allem scherzhaft gemeint habe. Ich wollte nicht ernsthaft behaupten, dass ich täglich Leute etwas (Negatives) über Fleiß / Faulheit / [...]

De Bertilo, 30 Aprilo 2008, 15:45

Kiam mi kaj Birke faris ekskurson antaŭ semajno, Birke faris bonan foton per sia nova bonega fotilo (nu, en tiu momento iu alia efektive tenis la fotilon). Tiu bildo nun estas en la kapo de la blogo. Eble iuj el vi rekonas la fortikaĵon Hwaseong, unu el la mondaj heradaĵoj laŭ UN. Mirinda loko, kaj [...]

De Birke, 26 Aprilo 2008, 12:12

Immer wieder höre ich das Vorurteil, dass in Korea nicht sorgfältig gearbeitet werde.
Ausgerechnet in einem Land, in dem man sogar die Linien auf dem Asphalt oft noch in liebvoller Handarbeit produziert, soll qualitativ schlecht gearbeitet werden?! Blödsinn!
Wo doch immer auch gleich mehrere Personen auf verantwortungsvollem (Beobachtungs-)Posten die Qualität kontrollieren!
Ĉiam denove mi aŭdas la [...]

De Birke, 9 Aprilo 2008, 21:29

Heute ist es draußen fast gespenstisch ruhig. Das mag am Regen liegen. Oder an den Parlamentswahlen. Denn Wahltage sind in Korea immer arbeitsfrei – und gewählt wird nicht, wie in Deutschland, am Sonntag, sondern in der Woche. Das wir die Ruhe so stark wahrnehmen, liegt aber vielleicht auch daran, dass der Wahlkampf in den letzten [...]

De Birke, 20 Marto 2008, 20:54

Vor einiger Zeit wurden wir Zeugen eines Streits. Auf dem Hof vor unserem Fenster standen einer unserer ajoshis aus der Pförtnerloge und eine Koreanerin und schrien sich gegenseitig an. Dem Wortwechsel konnte ich entnehmen, dass es im Wesentlichen um Folgendes ging:
Antaŭ iom da tempo ni ĉeestis kverelon. Sur la korto antaŭ nia fenestro staris unu [...]

De Bertilo, 14 Februaro 2008, 22:56

Se vi legis la libron “Vojaĝo al Kazohinio”, vi jam scias, kiel oni povas sensentimentale utiligi la homan korpon post la morto, se oni uzas puran racion kaj forgesas pri religiaj kaj aliaj antaŭjuĝoj. Sed oni povas simile agi ankaŭ dum la vivo, kaj tio eĉ povas esti agrabla!
Wenn ihr das Buch “Vojaĝo al Kazohinio” [...]

De Birke, 11 Februaro 2008, 21:33

Alles Gute zum Jahr der Ratte!
Feliĉan Ratan Jaron!

Für Nachzügler, die es nicht geschafft haben, Anfang Januar alles Gute zum neuen Jahr zu wünschen, gibt es immer noch eine zweite Chance: das Neujahr nach dem Mondkalender. Nach dem Jahr des Schweins ist nun die Ratte dran. Wie alle diese Tiere des Tierkreises ist sie mit vielen [...]

De Birke, 23 Januaro 2008, 19:14

Imbissbuden an koreanischen Autobahnraststätten finde ich immer ganz interessant. Es gibt oft leckere Sachen wie gebratene Kartoffeln, hotteok (Pfannkuchen mit einer Füllung aus Zucker und Zimt) und hodu gwaja (Walnusskuchen, sie haben die Form von Walnüssen und außerdem sind neben der Paste aus roten Bohnen auch Walnüsse drin) und nicht so leckere Sachen wie zum [...]

De Birke, 1 Januaro 2008, 14:20

Und wieder hat ein neues Jahr begonnen. Wir wünschen euch allen ein wunderbares 2008 voller Glück, Gesundheit und (nur angenehmer) Überraschungen! Und wir hoffen natürlich, dass ihr auch in diesem Jahr öfter mal unseren Blog besucht und was Interessantes zu lesen darin findet.
Kaj denove komenciĝis nova jaro. Ni deziras al vi ĉiuj belegan 2008, kiu [...]

De Birke, 25 Decembro 2007, 20:12

… stapeln sich hier in Korea zu Weihnachten die Torten vor den Bäckereien.
…stakiĝas ĉi tie en Koreujo al Kristnasko tortoj antaŭ la bakejoj.

De Birke, 22 Novembro 2007, 12:28

Es ist kaum zu glauben, aber anscheinend haben wir wirklich noch nie über Kimchi geschrieben – Koreas ureigenes Produkt, Quelle des nationalen Stolzes und von Koreanern im Ausland ebenso schmerzlich vermisst wie von Deutschen im Ausland das Vollkornbrot. Leider habe ich gerade kein Foto zur Hand und auch kein Kimchi im Haus – wir essen [...]

De Bertilo, 19 Novembro 2007, 23:30

Ni havas tre strangan veteron en Seulo. Alvenis vintro, sed fulme!
Wir haben in Seoul sehr komisches Wetter. Der Winter ist angekommen, wie der Blitz!
Ne nur temas pri la rapideco. Fakte en la pasintaj du aŭ tri tagoj rapide malvarmiĝis, kaj ni devis urĝe elserĉi niajn vintrajn vestaĵojn (ne la plej dikajn – tiuj tamen ankoraŭ [...]

De Bertilo, 2 Oktobro 2007, 13:48

La pasintajn kvar semajnojn mi pasigis kun du novaj “amikoj”: miaj lambastonoj.

De Birke, 25 Septembro 2007, 18:53

Heute ist mal wieder Chuseok. Drei Jahre sind nun schon vergangen, seitdem wir hier das erste Mal über dieses Fest berichtet haben. Es hat sich wenig geändert: wir sind wieder mit drei freien Tagen gesegnet (in diesem Jahr sogar im Anschluss an das Wochenende), wie in jedem Jahr gab es auch wieder ein Hoffest für [...]

De Birke, 17 Septembro 2007, 16:30

Ein Kolumbarium ist…

a) ein Taubenhaus
b) ein Gewölbe, in dem Urnen aufbewahrt werden
c) ein Krematorium?

La Germana vorto Kolumbarium signifas…

a) kolombejo
b) volbejo, en kiu oni tenas cindrournojn
c) kremaciejo?